Summer Jazz Nites in the City
Thursday, 15. 06. 2017   19:30 Uhr

Stefan Fellner's Big Band Theory:

Zum Abschluss seines Studiums der Jazz-Trompete (PBA) an der Anton Bruckner Privatuniversität veranstaltet Stefan Fellner am Donnerstag, den 15. Juni ein öffentliches Konzert. Er wird dabei sowohl solistisch auftreten als auch als Lead-Trompeter der von ihm gegründeten und geleiteten Big Band Theory. Dieses Projekt-Ensemble besteht bereits seit 2011 und setzt sich wechselnd aus jungen professionellen Musikern zwischen Salzburg und Wien zusammen. Das Repertoire umfasst Swing-Klassiker, Latin-Kompositionen und zeitgenössische Big Band-Literatur.

Vocal:
TheresaTheresita

Trumpets:
Stefan Fellner
Peter Mußler
Peter Kusen
Klaus Ganglmayr

Trombones:
Christian Groffner
Robert Bachner
Robert Maiß
Manfred Aschauer

Saxes:
Robert Schröck
Victoria Pfeil
Andreas Weiss
Stefan Prechtl
Reinhard Stieblehner

Rhythm:
Dominik Eder (p)
Bernhard Affengruber (cb)
Philipp Mayrbäurl (g)
Andreas Mayrhofer (d)


CARX:

Wie der Wind Geschichten in Sänder zu malen vermag, so zeichnen die neun Musiker – Kaan Kuş, Uygar Çağlı, Marco Mrčela, Soner Tezcan, Christopher Haritzer, Tomáš Novák, Tao-Deva Stingl, Lucia Wagner und Carles Muñoz Camarero – Klangbilder in die Luft, und füllen die Lungen jener unsichtbaren Kraft mit beseelter Fantasie. Das Wort „ÇARX“ steht für das Rad des Lebens, das sich stets weiterbewegt. Entschwinde dem Lauf der Zeit, wenn der Puls des Antriebs hörbar wird.

Kaan Kuş – guitars, oud, vocals
Uygar Çağlı – electric bass
Marco Mrčela: – drums
Christopher Haritzer – clarinet, accordion
Soner Tezcan: percussion
Tomáš Novák: violin
Tao–Deva Stingl: violin
Lucia Wagner: viola
Carles Muñoz Camarero: cello

Whitescape

Die Wiener Band Whitescape formiert sich rund um den Musiker und Sänger Andreas Hellweger (Rambo Rambo Rambo, Pabst). Im Juni 2017 erscheint das Debütalbum »Whitescape« auf dem eigenen Label Enklave Records. Es wurde ein Album mit düsterem Grundton, die jazz- und rockbeeinflussten Songs pulsieren zwischen Intimität, expressiver Leidenschaft, ausgeweiteten Instrumentalparts und dem charakteristischen klaren Gesang Hellwegers, den die Liveband kraftvoll zu unterstützen weiß. Auf der Texteebene findet man konzentrierte Poesie, sie will die ewigen Klüfte im Menschen sezieren, sie will die Laster und Verlangen auf den Tisch legen, die uns alle immer wieder aufs Neue zerbrechen und wiederauferstehen lassen, im Takt der Sekunden. Whitescapes Sound scheint wie eine Mischung aus Radiohead und der frühen Pink Floyd, vielleicht einer Prise Brian Eno und vielleicht auch einer Prise David Bowie. Es wohnt ihm dennoch eine einzigartige Seele inne, zeitlos, mit Niveau und Berechtigung. 

Line-up:
Gesang/E-Gitarre Andreas Hellweger
Keys Lukas Leitner
Bass Philipp Kienberger
Drums Lukas Aichinger 

Links: 
http://fm4.orf.at/stories/1772628/ 
https://youtu.be/Ff2ykhg_KoE 
https://youtu.be/KSuEcFWZ7fw 
http://www.whitescape-music.com

 

TOMÀ:

TOMÁ – ein elektro-akustisches Sextett, das sich um den austrobulgarischen Produzenten und Gitarristen Tomá Ivanov formiert. Groove, Deepness und die Klangmöglichkeiten der elektronischen Musik vermengt mit den harmonischen Freiheiten der Improvisation bilden die Ebene, auf der ein surreales, trippiges Songwriting über die mysteriösen Untiefen der Existenz zum Ausdruck kommt – eine hypnotische Fahrt zwischen Tom Waits-, Aphex Twin - und John Coltrane-artigen Sound-Landschaften.

www.facebook.com/soundtoma

Besetzung:

Lisa Marie Dorfer – Vocals
Esther Esrah – Vocals
Tomá Ivanov – Guitars, Electronics
Simon Raab – Keys
Beate Wiesinger – Bass
Michał Wierzgoń - Drums


 
COMMENTS
NAME
COMMENT

bitte obenstehende Zahl wiederholen:


Konzert Newsletter
>>
Die Währung Gibling
Webshop
Versorgerin
NewWebSite
Radio FRO
servus.at
Jahresprogramm 2017
II3II_